Der Museums-PASS-Musées ausgezeichnet 

Letzten November wurde der trinationale Förderverein Museums-PASS-Musées mit der Auszeichnung « Prix Bartholdi » gewürdigt. 
Nach Lothar Späth, Tomi Ungerer, Martin Herrenknecht, Roland Mack oder Eucor-the european Campus hat der Museums-PASS-Musées den Ehrenpreis Bartholdi für sein grenzüberschreitendes Engagement erhalten. 
Diese trinationale Initiative ist in der Oberrheinregion die einzige, die im Bereich Kultur von staatlichen Mitteln unabhängig ist. Der Museums-PASS-Musées gilt als Eintrittskarte für rund 320 Museen, Schlösser und Gärten in Deutschland, Frankreich und der Schweiz und verstärkt dadurch die kulturelle Mobilität unserer Region und die Kenntnis der Nachbarländer. 
Die Auszeichnung wurde am 16. November im Musée Unterlinden Colmar in Anwesenheit von zahlreichen Vertretern der Politik, der Universitäten, der Kultur und der Wirtschaft aus den drei Ländern vergeben.
Mehr Informationen zum Museumspass unter: http://www.museumspass.com/de
Über den Prix Bartholdi: Der Prix Bartholdi ist der einzige Preis, der grenzüberschreitend im Hochschulbereich der Metropolregion Oberrhein verliehen wird. Sein Ziel ist es, die trinationale Kooperation regionaler Hochschulen sowie die Internationalisierung von Studium und Berufsausbildung zu fördern. Der Prix Bartholdi trägt dazu bei, die Oberrheinregion als Wissens- und Wirtschaftsstandort attraktiver und somit auch in Hinblick auf den internationalen Wettbewerb der Standorte noch konkurrenzfähiger zu machen.
Mehr zum Prix Bartholdi: http://www.prixbartholdi.com/de/wilkommen/

Connexion

Suchen

Newsletter